FANDOM


Familie

Izana Wistaria

Zen's älterer Bruder und der König von Clarines. Zens Beziehung zu seinem älteren Bruder ist komplex, aber es ist klar, dass er Izana sehr respektiert. Als Kind sah Zen zu Izana auf und wünschte, wie er zu sein, allerdings aber wurde er sich der manipulativen und spöttischen Persönlichkeit von Izana bewusst was ihre Beziehung zueinander schwer belastet. Während er Izanas Fähigkeit zu regieren respektiert, zieht Zen eine respektvolle, offene Diskussion und ehrliche Vorgehensweise vor, im Gegensatz zu dem Stil seines Bruders, der die Fäden hinter den Kulissen zieht. Als Shirayuki einen größeren Teil von Zen's Leben übernimmt, frustriert ihn Izanas Einmischung in ihre Beziehung. Während Zen seinen Bruder als Kind bewunderte, sind seine gegenwärtigen Interaktionen mit Izana sehr formaler Natur.

Haruto Wistaria

Zen's Mutter und die ehemalige Königin und Witwe von Clarines. Sie kümmert sich um ihre beiden Söhne, auch wenn sie sie nicht oft sehen kann.

Enge Freunde

Shirayuki

Zens Beziehung zu Shirayuki begann, als er in einem Wald auf sie stieß, während er sich vom Schloss schlich.Als er sie sah, wurde er merklich von ihrer Schönheit abgelenkt und verletzte sich am Arm. Er begann sie zu befragen, warum sie im Wald ist, und als sie ihn darum bat seine Wunde verarzten zu dürfen, wird er ihr gegenüber misstrauisch und unterstellt ihr jemand zu sein der ihm Schaden zufügen will und meint, die Medizin könnte vergiftet sein. Um ihn von ihrer Aufrichtigkeit zu überzeugen, verletzt sie ihren eigenen Arm mit Zens Schwert und benutzt die Medizin die eigentlich für seine Wunde bedacht war mit den Worten: "Es ist nicht meine Art Gifte mit mir herumzutragen." Zen lacht daraufhin, von ihrer Aufrichtigkeit überzeugt, und lässt sie seine Wunde versorgen.

Nachdem Shirayuki nach Clarines gezogen ist, verbringen Zen und sie mehr und mehr Zeit miteinander. Zen respektiert Shirayukis Hingabe und Verantwortung, sowie ihre positive Lebenseinstellung, die ihn dazu inspiriert, härter zu arbeiten. Shirayuki macht sich in der Zwischenzeit ebenfalls viele Gedanken über Zen und bewundert seine Meinung wie es ist ein Prinz zu sein. Mit der Zeit begannen sie sich ineinander zu verlieben. Zen gab auch schließlich zu, dass er in Shirayuki verliebt war.

Zen machte den ersten Schritt und küsste sie unerwartet. Obwohl beide sehr verlegen sind, sagt Zen Shirayuki, dass er das nächste Mal, wenn er sie berührt, wissen möchte, was sie denkt. Später erzählt er Mitsuhide, dass er schon seid längerer Zeit Gefühle für Shirayuki hatte. Beide bekennen sich ihrer Liebe zueinander und sie wurden schließlich Liebhaber. Ihre Beziehung ist jedoch nicht öffentlich bekannt.

Mitsuhide

Mitsuhide ist Zens erster Leibwächter und sein bester Freund. Obwohl sie einige Zeit brauchten, um miteinander warm zu werden, vertrauen sie sich jetzt sehr. Mitsuhide gilt als die einzige Person, auf die Zen hört.

Kiki Seiran

Kiki ist Zens zweite Leibwächterin und ebenfalls seine beste Freundin. Sie arbeitet bereits 6 Jahre für ihn. Sie steht Loyal zu Zen und respektiert ihn auch sehr. Sie scheint eine Expertin im Schach zu sein, da sie oft Zen und Mistuhide besiegt. Kiki hilft auch, Zen und Shirayuki zusammenzubringen. Sie fragte ihn, ob Shirayuki seine Königin werden solle.

Obi